Besuch bei Firma Brantner

Am Montag, den 09.04.2019, durften die SchülerInnen der 2. Schulstufe im Rahmen des Sachunterrichts die Firma Brantner Entsorgung-Facility Services besuchen. Das Thema Müll und Mülltrennung wurde vorher im Unterricht behandelt. Umso besser konnten sich die Kinder bei diesem Besuch ein Bild von der Realität machen.

Um 8.30 trafen die SchülerInnen bei der Firma Brantner ein und wurden herzlich vom Betriebsleiter Herrn Martin Zink begrüßt. Bevor es auf das Gelände ging, bekam jedes Kind eine gelbe Warnweste, um immer gut sichtbar zu sein, da Normalbetrieb herrschte.

Gleich zu Beginn wartete ein Müllpressauto, bei dem die Kinder selbst die Restmülltonne einhängen und die Köpfe zum Entleeren drücken konnten. Natürlich durfte das Anhalten hinten bei dem Müllauto nicht fehlen.

WhatsApp Image 2019-04-08 at 9.43.40 PM (1) WhatsApp Image 2019-04-08 at 9.43.41 PM (1) WhatsApp Image 2019-04-08 at 9.43.42 PM WhatsApp Image 2019-04-08 at 9.43.42 PM (1) WhatsApp Image 2019-04-08 at 9.43.41 PM

Die nächste Station waren die Müllcontainer. Die Gruppe kam genau rechtzeitig, um das Aufladen eines solchen Containers zu beobachten.

Weiter ging es zu den Autoreifen und Holzmüll. Auch hier konnten die Kinder sehen, wie der Müll immer wieder zu einem hohen Berg zusammengeschoben werden.

WhatsApp Image 2019-04-08 at 6.13.47 PM WhatsApp Image 2019-04-08 at 6.13.46 PM WhatsApp Image 2019-04-08 at 9.43.38 PM 1

Bei jedem Stopp erklärte Herr Zink sehr kindgerecht und genau woher der Müll kommt und was mit ihm auf dem Gelände passiert und wie er später weiterverarbeitet wird.

In der Müllhalle waren die SchülerInnen erstaunt, wie viel Restmüll an einem Tag im Raum Krems zusammenkommt. Unter Anderem lernten sie, dass dieser Müllberg immer wieder durchgemischt werden muss, da sich dieser sonst entzünden kann.

WhatsApp Image 2019-04-08 at 6.13.45 PM WhatsApp Image 2019-04-08 at 9.43.37 PM WhatsApp Image 2019-04-08 at 9.43.38 PM (1)


Ein Highlight war, dass alle Schüler einen Müllkran bedienen durften. Sie konnten mit der Kabine nach oben fahren und eine Runde drehen. Das war ein Spaß!Weiters wurde den SchülerInnen der Platz für das Altpapier gezeigt. Hier sahen die Kinder, dass Karton von Papier getrennt und später zu einem 1 Tonnen schweren Würfel zusammengepresst wird.

WhatsApp Image 2019-04-08 at 9.42.30 PM WhatsApp Image 2019-04-08 at 6.13.45 PM (1) WhatsApp Image 2019-04-08 at 6.13.47 PM (1) WhatsApp Image 2019-04-08 at 9.42.40 PM

Danach marschierten die SchülerInnen zum Weiß- und Buntglas sowie zum Kunststoff. Dort wurde den Kindern erklärt, wie diese Stoffe zuerst getrennt, weiterverarbeitet und recycelt werden.

Zum Schluss gab es noch eine gute Jause mit Käse- und Wurstsemmeln und Zuckerkipferln. Als Dankeschön überreichten die Kinder eine selbstgebastelte Dankeskarte in Form eines Müllautos.

 

WhatsApp Image 2019-04-08 at 6.11.44 PM   WhatsApp Image 2019-04-08 at 9.42.05 PM

Zusammenfassend war es ein unglaublich toller und lehrreicher Ausflug, da die SchülerInnen zum Gelernten auch eine Verbindung in die tagtägliche Arbeit rund um Müll herstellen konnten. Es wurde toll erklärt, wie der Müll als Wertstoff weiterverarbeitet wird und warum die Mülltrennung so wichtig ist. Ein riesengroßes Dankeschön an die Firma Brantner, das Team, Betriebsleiter Herrn Martin Zink und unsere pädagogische Geschäftsleitung Bianca Brantner, die diesen Ausflug möglich gemacht hat.

Datum: 11. April 2019