Lesenacht – Eine Reise ins Weltall

„Eine Reise ins Weltall“ war das Motto der heurigen Lesenacht der Giraffenklasse der ISK, die vom 4. auf den 5. April stattfand.

Alle machten begeistert beim Countdown mit, nachdem sie ihren Astronautenausweis erhalten und sich eine der vielen Funktionen im Raumschiff ausgesucht hatten.

So flogen wir dann in unserer Phantasie etwa als Space Commander, Security Officer, Technician, Engineer,  Scientist, Communication Officer, Mission Specialist, Pilot, Co-Pilot, Doctor, Flight Attendant oder Captain zu Sternen und Planeten.

Mit verteilten Rollen wurde nachher ein von P. Wolfsberger selbstgeschriebenes Mini-Theaterstück gelesen, in dem ein Sternenkind aus dem Himmelsfenster auf die Erde fällt und erst nach einer guten Tat mit Hilfe der Großen und der Kleinen Sonne wieder zurück in die Sternenheimat reisen kann. Mit Liedern wie „Catch a falling Star“, „I was born under a wandering star“, „Lady Sunshine and Mister Moon“ oder „Laleu, nur der Mann im Mond schaut zu“  wurde das Theater musikalisch aufgepeppt.

Klassenlehrerin Iris Gadenstätter und Native Speaker Andy Weinrabe waren ebenfalls an Bord, und nachdem die Kinder den Nachthimmel  nach Sternbildern abgesucht hatten und noch mit den Taschenlampen in ihren mitgebrachen Büchern lesen konnten, schliefen dann kurz vor Mitternacht alle fest wie die Murmeltiere.

Das gemeinsame Frühstück mit Zuckerkipferl, Kakao, Tee oder Orangensaft stärkte alle nach dieser ereignisreichen Nacht, sodass wir uns am nächsten Tag mit voller Motivation an den Stadtreinigungstagen beteiligen konnten.

WhatsApp Image 2019-04-04 at 9.17.28 PM

 

Datum: 8. April 2019