Ausflug nach St.Pölten

Am 29.6.2021 machten wir, die vierte Schulstufe der ISK, einen interessanten Lehrausflug in unsere Landeshauptstadt St. Pölten. Unsere Direktorin Petra führte uns durch die Straßen dieser wundervollen Stadt. Wir bemerkten ziemlich bald, dass die meisten Gebäude im Barockstil errichtet wurden.  Unsere Tour begann beim Kaiserin Elisabeth-Westbahnhof. Wir lernten, dass dies der größte Bahnhof in ganz Niederösterreich ist. Unser Weg führte uns dann zur HTL St.Pölten, wo wir ein leckeres Lunch-Paket und ein Stadt-Heftchen bekamen.

Nach diesem Besuch schlenderten wir zu einem Park, in dem wir unsere Jause genossen und eine kleine Pause einlegten. Dort ließen wir uns von Petra Wolfsberger viel über die Landeshauptstadt erzählen, von der Römerzeit bis ins heute. Danach führte unsere Wanderung in die Innenstadt. Dort besichtigten wir das Rathaus und die Pestsäule mit der Abbildung der Dreifaltigkeit. Dann spazierten wir durch den Stadtkern, vorbei an vielen Denkmälern, kamen schlussendlich beim St.Pöltener Dom (erbaut von Jakob Prandtauer) an. Wir bewunderten das Innere des prunkvoll eingerichteten Gotteshauses, besichtigten den Kreuzgang des ehemaligen Klosters und beendeten dann die Tour im Gotteshaus mit einem Gebet. Da alle hungrig waren, legten wir eine Mittagspause im hübschen Sparkassenpark ein und begaben uns dann gestärkt auf den Weg ins Regierungsviertel. Dort trafen wir vor dem Landhaus den Bildungsdirektor Mag. Johann Heuras und besichtigten den Klangturm. Von dort oben hat man einen wunderschönen Rundblick auf die Stadt und die angrenzende Landschaft.

Am Ende unserer Tour gönnten wir uns ein leckeres Eis, bevor wir wieder mit dem Zug zum Kremser Bahnhof zurückkehrten. Das war ein toller Tag!

geschrieben von Leonie Hörmann und Jonas Schultes (4.Klasse)

Menu